Knoblauch-Parmesan Knoten

Knoblauch-Parmesan Knoten

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich wieder etwas leckeres für Euch: knusprig fluffige Knoblauch-Parmesan-Knoten. Sie sind hervorragende Begleiter beim BBQ, bei Suppen, Fingerfood, etc.. Wirkliche Allround-Talente, mit denen man nichts falsch machen kann 😎 . Bei uns waren sie zuletzt die Beilage für saftige Baby-Back Ribs vom Smoker.

Knoblauch mag ich unglaublich gern. In sehr vielen herzhaften Gerichten, ist er bei mir daher ein gern gesehener Gast. Ob in Dips, Pasta-, Fleisch oder Gemüsegerichten – er passt meist gut dazu und komplettiert die Geschmacksnuancen. Mal darf man ihn deutlich rausschmecken und mal parfümiert er das Gericht nur ganz leicht. Im Falle dieser Knoblauchknoten darf man ihn deutlich rausschmecken, wie ich finde. Wem das nicht ganz so zusagen sollte, der nimmt einfach weniger Knoblauch für das Topping.

Die Knotenform ist mir vor einiger Zeit immer mal wieder online über den Weg gesurft und hat mir so ausgesprochen gut gefallen, dass aus den eigentlich geplanten Knoblauch-Brötchen, Knoblauch-Knoten geworden sind 🙂 .

Die Zubereitung ist – wenn man von den Ruhezeiten absieht – recht schnell gemacht. Auch die Ruhezeiten selbst stören nicht. Während der Teig so vor sich hingeht, kann man bestens andere Dinge erledigen.

Das Knotenformen fand ich am Anfang gar nicht so leicht. Nachdem ich mir aber einige Anleitungen zusammen gegoogelt hatte, klappte es ganz prima. Falls Euch meine Anleitung nicht ausreichen sollte, empfehle ich Euch diesen Weg ebenfalls 😉 .

Ich hoffe diese tolle BBQ-Beilage trifft Euren Geschmack und regt zum Nachbacken an.

Alles Liebe

Nina

Knoblauch-Parmesan Knoten

Zutaten:

Für den Teig:

  • 450 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 3 EL Kartoffelpüreepulver
  • 30 g frische Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL granulierte Zwiebeln
  • 1/2 TL granulierter Knoblauch
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 40 ml Olivenöl

Für das Topping:

  • 50 g geschmolzene Butter
  • 3 Knoblauchzehen
  • 30 g Parmesan

So wird´s gemacht:

  1. Butter schmelzen. 3 Knoblauchzehen schälen und in die flüssige Butter pressen. Beiseite stellen und ziehen lassen.

  2. Hefe in eine kleine Schüssel bröseln, den Zucker darüber streuen und 5 Minuten stehen lassen. Anschließend mit einem Löffel die Hefe mit dem Zucker vermischen. Die Hefe wird sich währenddessen verflüssigen.

  3. Mehl, Kartoffelüreepuler, granulierte Zwiebeln, granulierten Knoblauch und Salz in einer Schüssel vermischen und in der Mitte eine Mulde formen.

  4. Hefe-Zucker-Mischung, lauwarme Milch und lauwarmes Wasser hinein gießen und etwas mit dem Mehl vermischen.

  5. Olivenöl zugeben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten. Anschließend 1 Stunde an einem Warmen Ort gehen lassen.

  6. Teig zu einer Rolle formen und in 15 gleichgroße Stücke teilen.

  7. Jeweils ein Stück zu einer langen "Wurst" (ca. 20-25 cm) formen. Nun einen einfachen und lockeren Knoten in die Wurst machen. Das Ende was unten rauskommt oben drüber, nochmal durch die Mitte drücken und das oben rauskommen Ende unter dem Knoten "verstecken"/ andrücken.

  8. Fertige Knoten auf ein Backblech geben und nochmal 5 Minuten ruhen lassen.

  9. Mit der Knoblauchbutter bepinseln  und nochmals 20 Minuten ruhen und die Butter etwas einziehen lassen.

  10. Eigelb mit Milch verrühren, die Knoten damit bepinseln und mit Parmesan bestreuen.

  11. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C Umluft 12-15 Minuten goldbraun backen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung