Double Chocolate Pekan Cookies

Double Chocolate Pekan Cookies

Hallo Ihr Lieben,

so langsam aber sicher weihnachtet es sich hier einmal quer durch meine Küche. Das Dessert für Heiligabend hatte ich Euch in einem der letzten Posts bereits vorgestellt. Ich finde jetzt ist es mal an der Zeit, dass auch ein paar Plätzchen gebacken werden. Besonders mit Kindern, ist das eine tolle Einstimmung auf Weihnachten. Wenn auch die Küche unter den kleinen Helfern etwas leidet 😉 .

Unser erstes Plätzchenrezept in diesem Jahr sollte auf jeden Fall schokoladig und mit Nüssen sein. Entschieden haben wir uns dann für dieses traumhaft leckere Rezept: Double Chocolate Pekan Cookies 💜. Soooooo lecker 😍.

Das Rezept ist ausgelegt für ca. 35 Cookies, was sich als definitiv zu wenig erwiesen hat. 2 Tage später, mussten Minime und ich daher gleich nochmal ran und für Nachschub sorgen 🙊.

 

Double Chocolate Pekan Cookies Rezept by ninakocht.de

 

Durch die relativ einfache Verarbeitung sind diese Cookies bestens zum Backen mit Kindern geeignet. Den Teig habe ich alleine geknetet, beim Rollen der Kugeln und dem Reindrücken der Vertiefung für die spätere Schoko-Füllung, konnte Minime dann bestens mit einsteigen. Die Schoko-Füllung habe ich dann wieder alleine eingefüllt, da beschränkte sich das Angebot der Mithilfe eher auf das Probieren der flüssigen Schokolade 😉.

Die Cookies schmecken übrigens auch super lecker, wenn sie gerade erst befüllt wurden und die Schoki noch flüssig ist… mmmmhhhh 😋.

Spass hat es auf jeden Fall gemacht und es wird mit Sicherheit nicht unser letztes Rezept in der Vorweihnachtszeit bleiben. Ich hoffe Ihr genießt diese besonderen Wochen im Jahr genauso wie wir. Vielleicht ja sogar beim Backen dieser leckeren Cookies 😍.

Habt eine Schöne Zeit und viel Spass in der Weihnachtsbäckerei.

Alles Liebe

Nina

Double Chocolate Pekan Cookies

Ergibt ca. 35 Cookies

Zutaten:

Für die Cookies:

  • 240 g kalte Butter
  • 100 g gehackte Pekan-Nüsse
  • 180 g Mehl (Typ 405)
  • 140 g Speisestärke
  • 60 g Puderzucker
  • 60 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Ahornsirup

Für die Füllung und Verzierung:

  • 150 g weisse Schokolade
  • 50 g Zartbitter Schokolade

So wird´s gemacht:

  1. Mehl und Backpulver mit Speisestärke, Kakaopulver und Puderzucker in einer Schüssel gut vermischen. 

  2. Butter in kleine Würfel oder Stücke schneiden und mit dazu geben. Nun die gehackten Nüsse sowie den Ahornsirup zufügen und alles zu gut vermengen.

  3. Aus dem fertigen Teig ca. 35 kleine Kugeln formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas platt drücken. Anschließend mit dem Finder oder dem einem stumpfen Löffelende kleine Vertiefungen in die Kugeln drücken.


  4. Falls ein Cookie beim Reindrücken der Vertiefung an der Außenseite etwas einreißen sollte macht das nichts. Einfach etwas mit den Fingern nach modellieren, so dass die Schoko-Füllung später nicht auslaufen kann.

  5. Die Cookies nun im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft für ca. 10-15 Minuten (je nach Backofen) backen.

  6. Cookies anschließend aus dem Ofen nehmen. Den etwas aufgegangenen Teig in der Vertiefung vorsichtig wieder platt drücken und die Kekse auf einen Kuchenrost vollständig abkühlen lassen.

  7. Weisse Schokolade über einem Wasserbad vorsichtig schmelzen und in einen Spritzbeutel füllen. Direkt danach die dunkle Schokolade ebenfalls schmelzen und in einen Spritzbeutel gefüllt beiseite stellen.

  8. Während des Schmelzens der dunklen Schokolade sollte die helle bereits etwas abgekühlt sein und kann nun in die Vertiefungen gefüllt werden. Direkt im Anschluss die dunkle Schoki in Streifen darüber geben.

Tipp:

Der Teig wird anfangs eine krümelige Konsistenz haben. Bitte einfach weiterkneten und keine (!!!) weitere Flüssigkeit zufügen. Wenn ihr merkt, dass die Teigklümpchen anfangen sich gut in der Hand zu einer Masse zusammendrücken zu lassen, macht das einfach mit dem gesamten Teig so, bis ihr schließlich einen großen Klumpen habt.

Quelle: Bake to the Roots



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung