Überbackene Muschelnudeln mit Zitronen-Ricotta-Füllung

Überbackene Muschelnudeln mit Zitronen-Ricotta-Füllung

Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr Lust auf ein bißchen Frühling auf dem Teller? Dann müsst Ihr unbedingt diese leckeren überbackenen Muschelnudeln mit Zitronen-Ricotta-Füllung ausprobieren 😋. Durch den Zitronenabrieb und die Kräuter im Ricotta bekommt das ganze Gericht eine herrlich frische und leichte Note. Also genau das Richtige, wenn der Frühling draussen noch auf sich warten lässt 😊.

 

Überbackene Muschelnudeln mit Zitronen Ricotta Füllung Rezept by ninakocht.de

 

Für die Tomatensauce habe ich getrocknete Kräuter verwendet. Gerade bei längeren Kochzeiten bietet sich das an, da das Aroma der getrockneten Kräuter nicht so schnell verfliegt. Ihr könnt natürlich auch hier frische Kräuter verwenden, allerdings würde ich diese (bis auf den Rosmarin) erst zum Schluß mit in die Sauce geben.

Das ich ganze Tomaten verwendet habe statt direkt Stückige, war übrigens der Not geschuldet. Ich hatte schlichtweg beim Einkaufen keine mitgebracht aber noch eine Dose ganze Tomaten da 😁. Da zeigt sich mal wieder: Not macht erfinderisch und das ist gar nicht mal so schlecht.

 

Überbackene Muschelnudeln mit Zitronen Ricotta Füllung Rezept by ninakocht.de

 

Das Rezept lässt sich übrigens auch wieder prima vorbereiten. Ich hatte 2 Auflaufformen gemacht – eine, damit meine Liebsten das Essen mal ausnahmsweise nicht halb kalt nach dem Fotografieren für den Blog essen können 🤣 und eine genau dafür.

Das Zusammenleben mit einer Foodbloggerin ist für meine Familie manchmal glaube ich etwas nervig – zumindest was das Essen betrifft 😉. Oft heißt es dann: Nein, das kannst Du noch nicht essen… warte, ich muss nur noch „schnell“ ein paar Fotos machen… kannst Du das mal bitte genauso festhalten, ich hab das Foto gleich… 🤪. Meine Liebsten machen das auf jeden Fall alles super mit und unterstützen mich, wo es nur geht und dafür bin ich Ihnen unendlich dankbar #loveyoutothemoonandback ❤️.

Das war schon eine ganz entspannte Sache, die 2. Form erst zu backen als Zeit und Ruhe für das anschließende Fotografieren war. Mal gucken, ob sich diese Gelegenheit noch öfter bietet. Schließlich essen wir das was ich hier so zeige tatsächlich und dafür extra große Portionen zu kochen, die dann keiner mehr isst, möchte ich auch nicht unbedingt. Und ja, die Frage ob das denn auch gegessen wird oder nur für´s Foto gekocht wird, wurde mir tatsächlich schon öfter gestellt 🤣. Aber mal sehen, was mir da vielleicht noch für eine Lösung einfällt.

Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn Euch die Muschelnudeln genauso anfixen wie mich und Ihr das Rezept selbst mal ausprobiert 😍. Viel Freude beim Nachkochen.

Alles Liebe

Nina

P.S. Ich freue mich natürlich immer über ein Feedback, wie Euch meine Rezepte gefallen. Lasst mir gerne ein Kommentar hier, schickt mir Bilder per Mail oder verlinkt mich auf Eure Ergebnisse bei Instagram @ninakocht

 

5 von 1 Bewertung
Drucken

Überbackene Muschelnudeln mit Zitronen-Ricotta-Füllung

Zutaten:

Für die Sauce:

  • 1 Dose Tomaten (800g, geschält, im Ganzen) oder stückige Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL granulierter Knoblauch
  • 1 TL granulierte Zwiebeln
  • 1 EL ital. Kräuter
  • 1 EL Basilikum
  • 1/2 TL gemahlenen Rosmarin
  • einige Spritzer Süßstoff
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Für die Füllung:

  • 250 g Ricotta
  • 30 g Parmesan
  • 1 Ei
  • 1 TL Thymianblättchen
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • 1 EL frischen, gehackten Basilikum
  • Salz & Pfeffer

Sonstiges:

  • 26 Stk. Muschelnudeln
  • 25 g geriebener Parmesan
  • 80 g geriebener Mozzarella

So wird´s gemacht:

Für die Sauce:

  1. Zwiebel und Knoblauch fein Würfeln und Olivenöl glasig dünsten.
  2. Tomaten aus der Dose nehmen und auf einem Brett etwas hacken und zu den Zwiebeln geben. Restlichen Tomatensaft/-püree aus der Dose ebenfalls zugeben, sowie die Gewürze.

  3. Sauce anschließend gute 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Währenddessen immer mal wieder umrühren.

Für die Füllung:

  1. Alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben, gut verrühren und in einen Spritzbeutel füllen. Diesen im Kühlschrank aufbewahren, bis die Nudeln befüllt werden können.

Für die Nudeln:

  1. Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente garen.

  2. Anschließend kurz abschrecken und einzeln auf einem Backpapier verteilen.

  3. Tomatensauce in die Auflaufform füllen.

  4. In jede Nudel einen etwa haselnussgroßen Klecks der Füllung geben und sie in die Tomatensauce in der Auflaufform setzen.

  5. Nudeln mit Parmesan und Mozzarella bestreuen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft 15-20 Minuten überbacken.

Idee: Maltes Kitchen



2 thoughts on “Überbackene Muschelnudeln mit Zitronen-Ricotta-Füllung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung