Spekulatius-Cheesecake-Muffins

Spekulatius-Cheesecake-Muffins

Hallo Ihr Lieben,

ich finde es wird definitiv mal wieder Zeit für Käääääääässekuchen 😍. Wenn ich mir meine letzten Blogposts so durchsehen, bin ich ganz erstaunt, wiiiiiiie lange es hier schon keinen mehr für Euch gab. Und das, wo ich so ein riesen Fan bin 🤗.

Entstanden ist dieses Rezept, da ich mal durch unseren Schnuck-Schrank gestreift bin und geguckt habe, was denn mal alles so langsam weg müsste. In die Hände gefallen ist mir dabei (unter anderem 🙊) eine angebrochene Packung Spekulatius und Butterkekse. Bei den Butterkeksen stellte sich allerdings schnell raus, das doch tatsächlich nur noch 2 (!!!) Kekse in der Packung waren… Daher auch die wahrheitsgemäße Angabe von 2 ganzen Butterkeksen im Rezept 😂. Ihr könnt hier selbstverständlich auch andere Kekse rein packen und müsst nicht extra wegen 2 Keksen eine ganze Packung kaufen oder anbrechen 😉 .

Spekulatius-Cheesecake-Muffins Rezept by ninakocht.de

Auch der Quark war noch übrig und somit war schnell die Idee geboren irgendwas mit Spekulatius und Cheesecake zu machen. Ich hatte eigentlich schon länger die Idee einen Cheesecake mit Spekulatiusboden zu machen, war aber bisher mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Dieses Mal, bin ich rundum glücklich mit dem Rezept und den fertigen Muffins ❤️.

Aufgrund der vorhandenen Mengen hatte ich etwas Bedenken eine Springform zu verwenden. Ist ja auch doof, wenn das so ein ganz flacher Kuchen wird. Als Muffins hat es aber super funktioniert. Besonders mag ich diese Kombi von saftigem Spekulatius-Rührteig und cremigem Cheesecake-Topping… mmmhhh, einfach köstlich 😋. Gefällt mir auch viel besser als meine vorherigen Versuche, wo ich jeweils einen No-Bake-Boden aus den Keksen hergestellt hatte.

Spekulatius-Cheesecake-Muffins Rezept by ninakocht.de

So, genug vorgeschwärmt. Ich würde sagen, macht Euch selbst ein Bild und probiert diese leckeren kleinen Köstlichkeiten aus.

Alles Liebe

Nina

Spekulatius-Cheesecake-Muffins

Portionen 12 Stück

Zutaten:

Für den Rührteig:

  • 160 g Spekulatius
  • 2 Butterkekse
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 80 g weiche Butter
  • 60 ml Milch

Für das Cheesecake-Topping

  • 250 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 45 g geschmolzene Butter
  • 15 g Vanillepuddingpulver
  • 40 g Zucker
  • Saft & Abrieb 1/2 Zitrone

So wird´s gemacht:

Für den Rührteig:

  1. Spekulatius und Butterkekse fein zermahlen.

  2. Nun gemeinsam mit den übrigen Teig-Zutaten in eine Rührschüssel geben und zu einem cremigen Rührteig verarbeiten.

  3. Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen. Anschließend den Teig auf die 12 Muffin-Förmchen verteilen.

Für das Cheesecake-Topping:

  1. Alle Zutaten miteinander verrühren.

  2. Die Cheesecake-Masse nun gleichmäßig auf die 12 Muffinformen verteilen.

  3. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Muffins ca. 15 Minuten backen und anschließend auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

Tipp:

Die 2 Butterkekse sind kein Tippfehler ;-). Wenn Ihr keine zur Verfügung habt, gehen auch sämtliche andere Kekse ohne Füllung oder einfach 1-2 Spekulatius mehr.



2 thoughts on “Spekulatius-Cheesecake-Muffins”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung