Rote Linsen Bolognese

Rote Linsen Bolognese

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es mal oder besser schon wieder 😉 was nudeliges für Euch. Dieses Schmuddelwetter ist aber auch geradezu prädestiniert für Soulfood. Und was verkörpert solche Leckereien besser als Nudeln mit einem wärmend, herzhaften Begleiter?! O.K. einen tollen Kuchen lasse ich auch noch zählen 😆 . Bei den Wetteraussichten für´s Wochenende, muss definitiv auch noch ein Kuchen gebacken werden 😉 . Aber zurück zum Thema.

Die Anregung für dieses tolle Rezept habe ich bei der lieben Mia vom Kochkarussell bekommen und MUSSTE es einfach umgehend ausprobieren. Auf diese Weise ist meine Version einer würzig, herzhaften roten Linsen Bolognese entstanden.

Rote Linsen mag ich sehr, Bolognese auch, spannend war allerdings, ob diese beiden zusammen funktionieren. Ich kann euch sagen, sie passen perfekt zusammen. Diese Art der Bolognese schmeckt schlichtweg fantastisch. Und das von mir, normalerweise Fleisch-Fan hoch9 😉 .

Wenn mir jemand – bevor ich dieses Rezept gesehen und mich schock-verliebt habe – etwas von fleischloser Bolognese erzählt hätte, hätte ich ziemlich sicher geantwortet: tolle Idee aber eher nichts für mich. Irgendwie empfand ich sowas meist als eine Tomatensauce mit mehr Gemüse und vielleicht noch einem Fleischersatz…langweilig… 😉 . Aber eine gleichwertige Bolognese war das für mich nicht. Liebe Veggies, steigt mit bitte ob der Aussage nicht auf´s Dach, als Fleischfan hatte ich bisher schlicht keinen Grund nach einer fleischlosen Alternative zu suchen. Wie ihr seht, lasse ich mich aber gerne eines Besseren belehren und kann mir mittlerweile vorstellen, dass es da noch viel mehr geniale Rezepte gibt 😎 .

Die Linsen bringen einen ganz tollen Biss mit in das Gericht und verleihen ihm einen herzhaften Touch. Sie sind natürlich kein Fleischersatz und schmecken auch nicht danach, erfüllen aber für mich ihren Zweck, so dass dieses Rezept die Bezeichnung „Bolognese“ in meinen Augen absolut verdient hat.

Auch wieder ein Rezept, was ich Euch wärmstens empfehlen kann. Lasst es Euch schmecken und habt viel Freude beim Kochen.

Alles Liebe

Nina

Rote Linsen Bolognese

Zutaten:

  • 400 g Linguini oder Spaghetti
  • 120 g rote Linsen
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Möhren
  • 100 g Sellerie (Knollensellerie)
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1/2 TL Paprikapulver (edelsüss)
  • 1/2 TL gemahlener Rosmarin
  • 1,5 EL Oregano
  • 1 EL Basilikum
  • geriebener Parmesan

So wird´s gemacht:

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.

  2. Sellerie und Möhren von der Schale befreien und ebenfalls fein würfeln.

  3. Kokos- und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten.

  4. Möhre und Sellerie zufügen und ein paar Minuten dünsten. Anschließend Linsen und Tomatenmark in die Pfanne geben und einige Minuten mit braten.

  5. Gemüse mit passierten Tomaten und Gemüsebrühe ablöschen und nun ca. 10-15 Minuten köcheln lassen, bis alles gar ist.

  6. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, Basilikum, Rosmarin (oder was Euch sonst noch einfällt und schmeckt ;-)) würzen und abschmecken.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.