Knusprige Bruschetta mit geröstetem Ofen-Kürbis

Knusprige Bruschetta mit geröstetem Ofen-Kürbis

Hallo Ihr Lieben,

nicht mehr lang und es ist Weihnachten 🤗. Ich freu mich schon riiiiiiesig. Endlich ein paar freie Tage, lange schlafen, viel Gemütlichkeit mit der Family und natürlich eine ganze Menge gute Essen. Unser diesjähriges Weihnachtsdessert – klassisches Tirmaisu –  habe ich Euch bereits vorgestellt. Heute habe ich eine Vorspeise für Euch im Gepäck: knusprige Bruschetta mit geröstetem Ofen-Kürbis 😋.

Knusprige Bruschetta mit geröstetem Ofen-Kürbis Rezept by ninakocht.de

Die Kürbis-Creme könnt Ihr super vorbereiten und müsst nur noch das Brot schneiden, frisch aufrösten und mit der Creme bestreichen wenn die Gäste eintrudeln. Ich habe dazu einen gemischten Salat aus Feldsalat und Rucola mit einem Honig-Senf-Dressing gemacht. Das hat hervorragend zusammen harmoniert. Der Kürbis bringt nach dem Rösten eine pikant süssliche Note und tolle Röstaromen mit, die perfekt von dem nussigen und leicht säuerlichen Salat ergänzt werden.

Knusprige Bruschetta mit geröstetem Ofen-Kürbis Rezept by ninakocht.de

Habt wunderbare Weihnachtstage mit Euren Liebsten und genießt die besinnliche (und hoffentlich) stressfreie Zeit.

Alles Liebe

Nina

Knusprige Bruschetta mit geröstetem Ofen-Kürbis

Zutaten:

Für den Ofen-Kürbis:

  • 1 Butternut-Kürbis
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Zweige Rosmarin
  • Salz
  • Chili
  • Olivenöl

Für die Creme:

  • 100 g Ricotta
  • 40 g geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer & Chili

Sonstiges:

  • 1 Ciabatta
  • 2 halbierte Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • geriebener Parmesan

So wird´s gemacht:

  1. Den Kürbis achteln, die Kerne herauskratzen und in eine Auflaufform geben.

  2. Knoblauchzehen fein hacken und gemeinsam mit dem Rosmarin, den Gewürzen und dem Olivenöl über den Kürbis geben. Nun bei 200°C Ober/Unterhitze für ca. 40-50 Minuten in den Ofen geben, bis der Kürbis weich ist. Anschließend herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

  3. Das Kürbis-Fruchtfleisch aus der Schale kratzen und in eine Schüssel geben. Die Nadeln vom gerösteten Rosmarin, sowie den Knoblauch ebenfalls.

  4. Alles mit einer Gabel zerdrücken. Wer es etwas feiner mag, nimmt kurz den Pürierstab zum Zerkleinern.

  5. Ricotta und Parmesan unter die Kürbiscreme rühren und bei bedarf noch etwas mit Salz und Pfeffer oder Chili abschmecken.

  6. Ciabatta in Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne ohne Öl braun anrösten. Das geht recht schnell, daher immer ein Auge auf die Brotscheiben haben ;-).

  7. Das geröstete Brot mit den halbierten Knoblauchscheiben einreiben, ein paar Tropfen Olivenöl drauf verteilen und mit der Kürbis-Creme bestreichen. Zum Schluss noch ein wenig geriebenen Parmesan darüber streuen.

Inspiration: Jamie Oliver



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.