Kirsch-Cheesecake-Schnitte mit Zimt-Streuseln

Kirsch-Cheesecake-Schnitte mit Zimt-Streuseln

Hallo Ihr Lieben,

zum Start ins Wochenende habe ich heute mal wieder eine Kleinigkeit gebacken. Eine Kirsch-Cheesecake-Schnitte mit Zimt-Streuseln. Die Inspiration dazu hat mich gestern Abend bei Instagram, in Form eines tollen Posts der lieben RaspberrySue angesprungen 🙂 .

Ich wollte dieses Wochenende eigentlich mal gar nix backen, da morgen der Smoker mit ein paar leckeren Rippchen (Beitrag dazu folgt natürlich noch) mal wieder an den Start gehen soll. Bei dem Schnittchen dachte ich mir allerdings, dass Menge und Aufwand ja doch überschaubar sind und ich einfach nicht widerstehen kann 😉 .  Zudem habe ich heute auch noch Urlaub und somit kann eigentlich keine Ausrede zum Nichtbacken gelten gelassen werden.

Sowohl Teig, Streusel als auch die Füllung sind mega schnell hergestellt. Ich habe hierbei alles mit der Hand verknetet, gestreuselt und gerührt, da sich der Einsatz von Handrührer oder gar Küchenmaschine schlichtweg nicht gelohnt hätte.

Genau diese Schnelligkeit und Unkompliziertheit gefällt mir bei dem Rezeptes besonders gut. Man braucht kaum Vorlauf, hat das Schnittchen ruck-zuck im Ofen und kann relativ zügig genießen – zumindest wenn es nach dem Liebsten gehen würde 😉 . Ich bin definitiv ein Freund von gut gekühltem Cheesecake, daher wird diese Schnitte vor dem Verzehr noch einige Zeit in den Kühlschrank wandern.

Die Portionsgröße finde ich ebenfalls richtig gut. Deutlich weniger natürlich als ein Kuchen aus dem Springform aber dennoch genug, um entspannt 4-5 Personen mit Kuchen-Japp zufriedenstellen zu können… oder auch 3 gierige 😉 .

Ich wünsche Euch viel Freude beim Nachbacken.

Alles Liebe

Nina

Kirsch-Cheesecake-Schnitte mit Streuseln

Zutaten:

Für den Teig:

  • 180 g Mehl (Typ 405)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Milch
  • 25 g weissen Zucker
  • 25 g braunen Zucker
  • 90 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Für die Streuseln:

  • 75 g Mehl
  • 20 g weissen Zucker
  • 20 g braunen Zucker
  • 40 g kalte Butter
  • 1 TL Zimt

Für die Füllung:

  • 105 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 2,5 EL Zucker
  • 2 EL Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zitronensaft

Sonstiges:

  • 100 g abgetropfte Kirschen oder Schattenmorellen

So wird´s gemacht:

  1. Alle Zutaten für die Streuseln mit den Händen zu einer krümeligen Masse verkneten (einfach zwischen den Händen reiben) und in den Kühlschrank stellen.

  2. Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und einen ca. 1cm dicken Fladen formen. Den Rand etwas dicker lassen und leicht nach oben ziehen (1-1,5 cm).

  3. Für die Füllung Quark, Ei und Zucker miteinander verrühren. Danach Zitronensaft und Vanillepuddingpulver hinzugeben und zu einer homogenen, klümpchenfreien Creme verrühren.

  4. Füllung auf der Schnitte verteilen und glatt streichen. Kirschen darauf verteilen und mit den Streuseln bedecken.

  5. Im vorgeheizten Backofen bei 190°C Ober/Unterhitze 30 Minuten backen. Oder so lange, bis die Schnitte goldbraun ist und die Füllung nicht mehr "wabbelig" ist.

Tipp:

Hierzu passt übrigens auch eine Vanille-Sauce oder ein wenig Zimt-Sahne 🙂 .



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.