Bacon-Jam

Bacon-Jam

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich ein tolles Rezept für Euch und zwar für super leckeren Bacon-Jam. Sagt man das überhaupt so? Leckeren Bacon-Jam? Ich bin mir da irgendwie nie ganz sicher bin ob es der, die oder das Bacon-Jam heisst ;-).

Was das überhaupt ist? Ganz einfach: eine Mischung aus Bacon, Zwiebeln und Gewürzen, die zu einer Art herzhafter „Marmelade“ verarbeitet wird.

Wenn man an Marmelade denkt, hat man nicht unbedingt sofort eine leckere Kombination mit Bacon im Kopf aber ich kann Euch versichern, es schmeckt hervorragend.

Auf der Suche nach Inspirationen für neue Burger-Varianten bin ich im Netz immer mal wieder auf Bacon-Jam gestoßen und es war schnell klar, dass MUSS ich unbedingt irgendwann mal ausprobieren.

Der Aufwand hält sich schwer in Grenzen und das Ergebnis ist unglaublich gut.

Ich habe die (?!) Bacon-Jam bisher als Topping auf Burgern ausprobiert und ganz simpel einfach nur mit Rindfleisch-Patty, Salat und ein wenig Ketchup kombiniert – perfekt. Ich könnte mir aber auch gut eine Kombination mit Pulled-Pork, Hotdogs oder anderen Fleischsorten vorstellen.

Seid Kreativ und lasst es Euch schmecken.

Alles Liebe

Nina

P.S. Das Rezept für die super-leckeren pinken Burger-Buns folgt so bald wie möglich :-).

Bacon-Jam

Zutaten:

  • 325 g Bacon
  • 4 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g brauner Zucker
  • 1/4 Cup dunkler Balsamico
  • 1/4 Cup Ahornsirup
  • 1/2 TL geräuchertes Paprika-Pulver
  • 1/2 TL Cayenne-Pfeffer
  • 1/4 TL getrockneter Thymian

So wird´s gemacht:

  1. Bacon in Streifen schneiden und in eine kalte Pfanne geben. Anschließend bei mittlerer Hitze langsam knusprig ausbraten und das Fett mit Hilfe eines Metallsiebs abseihen.

  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Mit 1 EL des Bacon-Fett in der gleichen Pfanne glasig dünsten.

  3. Zwiebel-Knoblauch-Mischung mit Balsamico und Ahornsirup ablöschen. Nun den Zucker und die Gewürze zugeben und das ganze kurz sprudelnd aufkochen.

  4. Knusprigen Bacon zugeben, Hitze stark reduzieren und alles ca. 20-25 Minuten  sirupartig einköcheln lassen.

  5. Bacon-Mischung nun in einen Mixer geben und kurz zerkleinern. Es sollte am Ende eine stückige, marmeladige Konsistenz haben.

  6. Bacon-Jam noch warm in ein Schraubglas füllen.

Tipp:

TIPP:

  • Langsam ist beim Auslassen des Bacon wichtig, damit er sein Fett und die enthaltene Flüssigkeit vollständig abgeben kann, ohne dabei zu verbrennen.
  • Der knusprige Bacon und vor allem das Fett sind richtig heiß, daher bitte keinesfalls mit einem Plastiksieb abseihen oder in eine Plastikschüssel geben!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung